.....zum Himmelfahrtsfrühschoppen am 10. Mai von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Treben....

Am Samstag, den 3. März um 10 Uhr erfolgt im gesamten Landkreis wieder die Probealarmierung "Katastrophenalarm"!

Erster Dienst am Freitag, 6. Januar 2017.
Beginn 18:30 Uhr (Geräteüberprüfung)!

Am 07.06.1995 gründeten wir nach einigen Startschwierigkeiten die Jugendfeuerwehr Treben.


Gründungsmitglieder waren:
René Liche, Ronny Mikolajek, Sebastian Enge, Christoph Staacke und Anica Hense.

Die wohl nicht einfache Aufgabe des Jugendfeuerwehrwartes übernahm Kamerad Mike Taubert, der sich erst im Februar dieses Jahres an der Thüringer Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule zum Gruppenführer qualifizierte. Ende 1995 hat die Jugendfeuerwehr Treben bereits 7 aktive Mitglieder.

Gegründet wurde dieser am 8. September 2000. Zur Gründungsveranstaltung traten 29 Personen dem neuen Verein bei. Mittlerweile ist die Zahl der Mitglieder auf 51 angestiegen. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, die Freiwillige Feuerwehr zu unterstützen und auch das kulturelle Leben in der Gemeinde zu bereichern. Außerdem sollen die Traditionen im Feuerwehrwesen Trebens gepflegt und erhalten werden. Dass die angestrebte Zusammenarbeit mit anderen Trebener Vereinen funktioniert, wurde bereits mehrfach bewiesen.


Der aktuelle geschäftsführende Vorstand besteht aus:

  • Annett Schickentanz (Kassenwart)
  • Heike Naundorf
  • Jan Röder
  • Silke Petermann
  • Volker Riedel (als amtierender Ortsbrandmeister)

 

Ortsbrandmeister:
Kamerad Volker Riedel
Mail vorerst über: webmaster(at)feuerwehr-treben.de

Stellvertretender Ortsbrandmeister:
Kamerad Holm Schickentanz
Mail vorerst über: webmaster(at)feuerwehr-treben.de

Wehrführer Ortsteilfeuerwehr Lehma:
Kamerad René Wielsch
Mail vorerst über: webmaster(at)feuerwehr-treben.de

Jugendwart:
Kamerad Tom Henschel
Mail vorerst über: webmaster(at)feuerwehr-treben.de

Telefon/Fax Gerätehaus:
034343-91337

Post:
Gemeindeamt Treben
Breite Straße 2
04617 Treben


Persönlicher Kontakt ist in der Regel auch zum Dienst im 14-tägigen Rhythmus um 19:00 Uhr am Gerätehaus möglich. Die entsprechenden Termine können unter dem Menüpunkt Dienstplan eingesehen werden. Hier können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger gern über eine Mitgliedschaft in Deutschlands größter Hilfsorganisation informieren.

 

Vom Frühjahr bis zum Herbst 1999 wurde das Gerätehaus der Feuerwehr Treben einem Um- und Ausbau unterzogen. Dabei wurde dem Haus aus dem Jahr 1988, welches einst eher eine größere Garage war, ein Dachgeschoss und ein Anbau hinzugefügt. Ein größerer Schulungsraum, Sanitäranlagen und eine Küche wurden geschaffen. Die Nutzfläche beträgt etwa 250 Quadratmeter. Damit hatte die FF Treben, 10 Jahre nach der Wende, ansprechende Arbeitsbedingungen erhalten.

In überschaubarer Größe und mit enormem persönlichem Engagement leisteten die Kameraden 5.100 Arbeitsstunden und sparten dem Gemeindehaushalt somit 50.000 DM.

Alle die an diesem Gebäude gebaut haben, betrachten es auch als Teil ihres Eigentums. Entsprechend sorgsam wird mit dem Haus und seiner Einrichtung umgegangen. Auch die Reinigungsarbeiten werden traditionell in Eigenregie durchgeführt.

Joomla templates by a4joomla