Ausbildung

Der Ausbildungsdienst findet in der Regel 14-tägig nach Dienstplan statt. Weiterhin wird dieser durch besondere Aus- und Weiterbildungen ergänzt. In dieser Kategorie sind verschiedene Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen aufgelistet.

Ein gemeinsamer Ausbildungstag fand heute an unserer Kirche in Treben statt. Gemeinsam mit den Wehren aus Lehma, Fockendorf und Haselbach wurde eine Objektbegehung durchgeführt sowie der vorhandene Einsatzplan auf Praxistauglichkeit getestet.

Besonderes Interesse fand aber die Ausbildung an der Drehleiter unserer Stützpunktfeuerwehr. Die Kollegen aus Altenburg erklärten die technischen Möglichkeiten des Fahrzeuges und führten die obligatorische Stellprobe  am 47 meter hohen Kirchturm durch.

Rund 20 Kameraden aus den Feuerwehren Haselbach, Treben, Fockendorf und Windischleuba waren am gestrigen Freitag ins Haselbacher Gerätehaus gekommen um ihr Wissen zur Führung von Einsätzen zu festigen.

Bestens durch den Haselbacher Ortsbrandmeister vorbereitet, mussten 4 verschiedene Lagen an einer sogenannten Planspielplatte bearbeitet werden.

Zur Ausbildung am letzten Freitag stand das taktische Vorgehen beim Absuchen von Räumen im Vordergrund. Dazu wurden die Räumlichkeiten am Gerätehaus in Lehma genutzt. Dabei wurden die verschiedenen Szenarien nachgestellt und geprobt.

In Vorbereitung des Aufenthaltes auf der Atemschutzübungsanlage wurde zum Dienst am 26. Janaur 2018 ein Anlegetraining der Atemschutzgeräte durchgeführt. Mit einer Einheit Gerätekunde am Löschfahrzeug sowie Straßenkunde wurde die Ausbildung an diesem Freitagabend abgeschlossen.

Am gestrigen Samstag trafen siich die Kameraden der Feuerwehren aus Treben, Lehma, Fockendorf und Haselbach zu einem gemeinsamen Ausbildungstag. Nach der Erstauflage im letzten Jahr galt es auch diesmal wieder drei verschiedene Einsatzlagen zu bewältigen.

Joomla templates by a4joomla